Wandelpodcast

WP 14: Ist Politik eine qualitätsfreie Zone? Wie wir schlechte Gesetze aussortieren und die Entwicklung neuer Vorschriften verbessern können

Volkswirt Wolf Szameit und Psychologe Stephan Meyer diskutieren über gesellschaftlichen Wandel. In dieser Folge geht es um Sunset Legislation und andere Wege, wie wir uns selber bessere Gesetze geben können. Die beiden können es sich nicht verkneifen, die folgenden Themen zu streifen:

* Gesetze und Würste
* Gesetze, die Murks sind
* Das Leistungsschutzrecht
* Die Familienförderung
* Die Todesstrafe in Hessen
* Wie können wir überflüssige Regelungen entsorgen?
* Augenzeugenbericht aus dem Bundestag: Warum man Quatschgesetze nie wieder los wird
* Ein Vorschlag, wie man schlechte Gesetze aus dem Verkehr zieht
* Sunset Legislation
* Ein Vorschlag, wie man schlechte Gesetze von vornherein vermeidet
* Das Problem: Politik ist eine qualitätsfreie Zone
* Wie ein professionelles Qualitätsmanagement in der Politik aussehen könnte
* Wieviel Gesetze wir tatsächlich brauchen
* Sollten wir Gesetze wieder in Stein meißeln?

Kurz und gut: Szameit und Meyer reden über alles, nur nicht über 20 Minuten.

Wandelpodcast

WP 12: Ich habe keinen Plan!

Volkswirt Wolf Szameit und Psychologe Stephan Meyer diskutieren über gesellschaftlichen Wandel. In dieser Folge geht es um die Frage: “Wie kommen wir von A nach B, wenn wir keinen Plan haben?” Die beiden können es sich nicht verkneifen, die folgenden Themen zu streifen:

* Griechische Bahnhöfe
* Langfristige Detailplanung
* Agile Planung mit kurzfristiger Flexibilität
* Projekt-Tapeten
* Natürliche Planung (GTD)
* Mit Freunden essen gehen
* Der Methodenwechsel
* Die Umgehungsstraße
* Planen in komplexen Situationen (Komplexithoden)
* Wenn Projekte aus dem Ruder laufen
* Die Logik der Misslingens
* Wie denken Menschen in komplexen Situationen
* Denken üben in Computersimulationen
* In komplexen Situationen stösst der Mensch schnell an seine Grenzen
* Manche haben’s einfach besser drauf, komplex zu denken
* Beim Treffen schwieriger Entscheidungen ist Dummheit funktional
* Dietrich Dörners Tipp für den Umgang mit komplexen Situationen
* Experimente im Straßenverkehr (Shared Space)
* Einfach mal die Spielregeln ändern (Pilotprojekte)
* Wann man detailliert planen sollte und wann schnelles Planen besser ist (Minimax und Maximin)
* Die 80/20-Planung
* “Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen!”
* Warum entscheidungsschwache Menschen gerne Helmut Schmidt mißbrauchen
* “Wer keine Vision hat, der sollte zum Psychologen gehen!”

Kurz und gut: Szameit und Meyer reden über alles, nur nicht über 20 Minuten.

wandelpodcast

WP 07: Komitologie – Sind Komitees stets komatös?

Volkswirt Wolf Szameit und Psychologe Stephan Meyer diskutieren über gesellschaftlichen Wandel. In dieser Folge geht es darum, den Wandel zu verhindern mittels Komitologie durch Komitee, Kommission, Ausschuss und Gremium. Die beiden können es sich nicht verkneifen, die folgenden Themen zu streifen:

Was ist eigentlich Komitologie?
Warum Gremien meist ihre Ziele nicht erreichen
Die drei Dimensionen eines Handlungsspielraums
Können Gremienmitglieder überhaupt entscheiden?
Das Prinzip der Trivialität
Welche Themen die Schlagzeilen bestimmen
Warum Komitologie ursprünglich als Satire begann
Warum Komitologie heute bitterer Ernst ist
Dürfen Gremienmitglieder überhaupt entscheiden?
Warum kleine Unternehmen schneller sind
Wollen Gremienmitglieder überhaupt entscheiden?
Warum die da oben nicht erfahren, was die da unten wissen
Wie man wirkungsvolle Meetings hinbekommt
Wie man einen Wandel hinbekommt

Kurz und gut: Szameit und Meyer reden über alles, nur nicht über 20 Minuten.