Unter Adligen

Unter Adligen: Der gute Name zählt!

Der ältere Herr ging direkt auf mich zu.

Manche Dialoge kann man nicht erfinden, die schreibt nur die Realität. So wie diesen hier. Auf einer Abendveranstaltung in adligen Kreisen stellte sich mir ein älterer Herr vor, ein ehemaliger Bankvorstand und inzwischen jenseits der 80, und fragte nach meinem Namen.

„Meyer!“

„Und weiter?“

„Nur Meyer.“

„So geht das nicht!“

„Bitte?“

„Sie brauchen einen Namen, der ebenso einzigartig ist, wie Sie selbst. Wo sind Sie denn geboren?“

„In Hamburg.“

„Nein nein, Hamburg ist schlecht, ganz schlecht. Wo sind Sie aufgewachsen?“

„In Bönningstedt.“

(mit Leuchten im Blick) „Ja, Bönningstedt! Sie heissen ab jetzt:
Meyer von Bönningstedt!“

„Sehr wohl!“

photo credit: jrmyst via photopin cc